Startseite » Pflanzen » Die schönsten Kletterpflanzen auf einen Blick
Bildnachweis KRiemer / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die schönsten Kletterpflanzen auf einen Blick

Bildnachweis avantrend / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Hier ist eine Auswahl der schönsten Kletterpflanzen für Ihre Gartenlaube oder für ein Rankgitter. Kletterpflanzen sind ideal für Lauben und passen auch zu vielen anderen Strukturen im Garten. Beim Dekorieren Ihres Gartens mit Kletterpflanzen mit Blumen können Sie Pergolen, Bögen und Rankgitter aus Metall mit duftenden blühenden Reben und üppigem Laub umwickeln – so schaffen Sie einen atemberaubenden Anblick. Kletterpflanzen können nicht in Blumenrabatten und Beeten angebaut werden – sie fühlen sich auch in Behältnissen aller Größen und Formen wohl; solange diese Entwässerungsbohrungen haben, ist fast alles möglich. Ein großes, tiefes Gefäß gibt duftenden Wicken den Platz für den benötigten tiefen Wurzelverlauf, damit sie an einem Gestell aus Metall oder Bambus emporranken können und es mit rosa und blauen Blüten bedecken.

Die Billardiera longiflora ist eine äußerst beliebte Kletterpflanze, die im Sommer zierliche, grünlich gelbe Blüten ausprägt. Der Blütenpracht folgen glänzende, meist violett-blaue Beeren, die aber auch eine rote, rosa oder weiße Farbe annehmen können. In kälteren Regionen sollte diese Pflanze am besten in einem Wintergarten angebaut werden. Sie wird bis zu drei Meter hoch und steht gerne in der Sonne.

Bildnachweis KarmaCoach / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Große Klettertrompete (Campsis tagliabuana) ist eine kräftige Kletterpflanze, die sattgrüne Blätter und orange-rote trompetenförmige Blüten im Spätsommer ausbildet. Bauen Sie sie an einer sonnigen Wand auf stabilen horizontalen Drähten an. Sie wird 9 Meter hoch und benötigt viel Sonne.

Bildnachweis APEJ / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Glockenrebe (Cobaea scandens) ist eine immergrüne Staude, die in der Regel jedes Jahr neu angepflanzt wird. Sie hat große, duftende glockenförmige Blüten mit markanten “Untertassen”, die zuerst cremige grün, dann lila sind. Das Laub ist sehr dicht, sie wird 10 bis 20 Meter hoch und steht gerne im Halbschatten.

Die Tigerglocken (Codonopsis convolvulacea) haben sich windende Stengel, die im Sommer von einer blauvioletten, gelegentlich weißen, Blütenpracht geschmückt werden. Sie sollten der Pflanze einen geschützten Platz spendieren, um die brüchigen Stängel vor dem Wind zu schützen, damit sie nicht abbrechen. Um sie in kalten Regionen überwintern zu lassen, sollte eine dicke Schicht Mulch aufgetragen werden.

Die Schönranke (Eccremocarpus scaber) ist eine immergrüne, mehrjährige und schnell wachsende Kletterpflanze, die perfekt für einen Obelisken oder ein Rankgitter an der Wand ist. Ihr geteilten Blätter gleichen beinahe dem Farn. Orange-rote röhrenförmige Blüten bedecken die Pflanze vom späten Frühling bis zum Herbst. Sie wird 3 bis 4 Meter hoch und benötigt viel Sonne.

Bildnachweis Tawnyowl / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Prunkwinden (Ipomoea) verleihen Ihrem Garten ein Festival an Sommerfarben. Es gibt auch Prunkwinden mit schönen blauen Trompete, die wie Blumen aussehen. Ansonsten hat sie purpurne, magentafarbene, rosa oder weiße Blüten. Sie müssen jedes Jahr neu gesät werden und werden im Sommer 3 bis 4 Meter hoch, wenn sie viel Sonne bekommen.

Bildnachweis SanduStefan / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Der Echte Jasmin (Jasminum officinale) hat einen attraktive feine farnähnliche Blätter und sternförmige, himmlisch duftende, kleine weißen Blüten. In kalten Wintern kann die Pflanze absterben; im Frühling wird sie aber vom Boden aus neu sprießen. Der Echte Jasmin gehört zu den beliebtesten Kletterpflanzen in Deutschland und wird bis zu 12 Meter hoch. Er steht gerne in der prallen Sonne, hat aber auch nichts gegen ein wenig Schatten.

Bildnachweis hansbenn / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Im Sommer werden die Stiele der breitblättrigen Platterbse (Lathyrus latifolius) mit rosa-violetten Blüten bedeckt. Das Laub hat eine blau-grüne Farbe. Die Stiele müssen angebunden werden, um ihre volle Größe von 2 Metern zu erreichen. Diese Pflanze benötigt viel Sonne.

Bildnachweis hansbenn / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Duftende Platterbse (Lathyrus odoratus) ist eine einjährige Kletterpflanze, die für ihren berauschende Duft bekannt ist. Wenn sie in eine Vase gestellt wird, hüllt sie einen ganzen Raum mit ihrem Duft ein. Viele bilden auch Blüten aus, in einer Vielzahl von Farben. Sie wird bis zu Höhe bis zu 2 Meter groß und möchte viel Sonne.

Bildnachweis KRiemer / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Das sich windende Geißblatt (Lonicera x heckrottii) ist in den meisten Klimazonen sommergrün. Im Sommer produziert es duftende Blumen, die auf der Außenseite rosa und innen orange-gelb sind. Geben Sie dem Geißblatt eine stabile Unterstützung, die das Gewicht einer ausgewachsenen Pflanze (bis zu 5 Meter Höhe) tragen kann und stellen Sie das Gewächs in die Sonne.

Bildnachweis PollyDot / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Das Waldgeißblatt (Lonicera periclymenum) ist eine Kletterpflanze mit besonders ausgeprägtem Duft, die energisch durch große Sträucher und Bäume oder über Bögen und Pergolen wächst. Das Laub ist im Frühling üppig, und im mittleren bis späten Sommer bilden sich lila-gestreifte weiße Blüten. In den Abendstunden ist der Duft am stärksten wahrzunehmen. Die maximale Höhe beträgt 7 Meter. Das Waldgeißblattt hat schattige Plätze gerne.

Bildnachweis alsen / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata) ist ein sehr dekoratives immergrünes Staudengewächs. Sie wird meistens als Jahresgewächs angepflanzt, in erster Linie wegen seiner Fülle von leuchtend orange-gelben Blüten mit markanten schwarzen Augen. Sie wächst sehr gut in einem großen Topf mit eingelegtem Metallspalier und wird dann bis zu 3 Meter groß. Die Schwarzäugige Susanne benötigt viel Sonne.

Bildnachweis angelstar / CC0 Public Domain-Pixabay.com

Die Kapuzinerkresse (Tropaeolum speciosum) hat feuerrote Blüten, die Ihrem Garten etwas Dramatisches verleihen. Die lebendigen Blüten blühen von Sommer bis Herbst. Die Blüten mögen Sonne, während die Wurzeln den Schatten bevorzugen; aus diesem sollten Sie etwas Kleines in Bodennähe pflanzen, um die Wurzeln zu beschatten. Die Kapuzinerkresse wird ca. 3 Meter hoch.

Von der Clematis gibt es mehr als 200 Arten, und die meisten sind Laub-Kletterpflanzen. Die attraktiven Blüten gibt es in einer Vielzahl von Formen und Farben. Clematis brauchen pro Tag fünf bis sechs Stunden Sonne, um Blüten produzieren zu können. Sie bevorzugen es, ihre Wurzeln im Schatten zu haben. Pflanzen Sie die kleineren Sorten der Clematis zwischen Ihre Rosen und lassen Sie sie den Rosenstrauch hochklettern. Die Höhe variiert je nach Spezies.

Ein Kommentar

  1. Hallo, ich suche den Namen einer Kletterpflanze mit gefiederten Blättern, die rosa lange trichterförmige Blüten hat, allerdings in Ihrer Aufzählung nicht dabei ist. Sie wächst in Teneriffa wild und bildet große Hecken.

    Können Sie helfen? Danke.

    Gruss, Iris Oldy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.